Nutzen von Pressautomation

posted am: 16 Januar 2020

Teilen  

Um auf einem globalen Markt bestehen zu können, müssen alle Hersteller ihre Herstellungsprozesse anpassen.Nutzen von Pressenautomation, bspw. von Presstec Pressentechnologie GmbH.
Die elektronische Automatisierung der Mengenüberwachung, des Werkzeugschutzes, der Vorschubsteuerung, der Auftragsprogrammierung und der Gegengewichts- oder Gleitverstellung ist am einfachsten zu implementieren.Die Automatisierungshardware umfasst Schnellwechselwerkzeuge, Transfers, Werkzeugwagen und Roboter. Die gegenwärtige Ausrüstung hat sich aus ihrer ursprünglichen Vergangenheit entwickelt. Zum Beispiel wurden die Werkzeugspannung und das Werkzeughandling für schnellen Wechsel verbessert. Niederquerschnittsspanner und Verriegelungssysteme können Ausfallzeiten reduzieren, ebenso wie hydraulische Spanner, Positionierstifte, Rollbacken, Matrizenheber und andere mechanische Werkzeugtransfereinheiten.Software der Pressenautomation
Die Elektronik kann Herstellern helfen, Prozesse zu bewerten und Schwachstellen zu lokalisieren. Die verfügbare Software kann den Prozentsatz der Druckmaschinenauslastung anzeigen. Ein Hersteller kann mithilfe einer Netzwerksoftware den Produktionsausfall während des Werkzeugwechsels anzeigen. Durch Überprüfen dieser Zeit kann ein Hersteller erkennen, dass die verlorene Zeit durch Verwendung von Rollbacken, Matrizenwagen oder Schnellwechselklemmen verringert werden kann.Die Software unterstützt Sie auch bei der Fertigungsplanung und zeigt die Produktionsraten in Teilen pro Minute und Hüben pro Minute an. Die Software zum Speichern und Abrufen von Jobs kann dem unerfahrenen Bediener den Jobwechsel erleichtern. Die Wartung kann ihre vorbeugende Wartung mithilfe einer Software nachverfolgen und planen, die sowohl Ausfallzeiten als auch die Planung berücksichtigt. Die Betriebsleiter können ihre Zeit besser nutzen, indem sie in der Lage sind, Ressourcen nach Bedarf zu überprüfen und zuzuweisen, indem sie alle Vorgänge in ihrem Drucksaal nachverfolgen.
Sicherheit
Die Reduzierung der Teilehandhabung hält einen Bediener außerhalb des Presswerkzeugbereichs und der damit verbundenen Risiken. Transfers und fortschrittliche Werkzeuge können die Verletzungsgefahr und die Ermüdungserscheinungen bei manuellen Eingriffen wie Karpaltunnel verringern. Aus fertigungstechnischer Sicht entsteht kein Mehrwert, wenn ein Bediener ein Teil handhabt. Dies ist einfach ein erforderlicher Prozess, manchmal das Ergebnis einer schlechten Planung oder eines Mangels an fortschrittlicher Ausrüstung.Fortgeschrittene Werkzeuge
Neue Werkzeuge werden mit besseren Materialien auf engere Toleranzen ausgelegt und jetzt mit Wartung und integrierter Prozessüberwachung ausgestattet. Die Hersteller arbeiten auch mit Druckmaschinenherstellern und Steuerungsherstellern zusammen, um den Stempeln zu helfen, Werkzeuge zu erhalten, die besser in ein Fertigungssystem integriert werden können. Dadurch haben Stanzen weniger Ausfallzeiten und können schnell und effizient bessere Teile produzieren. Integration ist ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Steuerung der Automatisierung in einem Drucksaal.Elektronische Steuerungen
Die Steuerung der Presse hat sich in den letzten 40 Jahren stark verändert. Zu Beginn konnten die Pressensteuerungen nur den Motor starten. Heutzutage können elektronische Steuerungen Zusatzgeräte sicher überwachen und bedienen, um sicherzustellen, dass sich die Presse im Hub an einem sicheren Ort befindet, bevor die Matrize gelöst wird. Sie können auch die Geschwindigkeit der Presse, die Übertragungsrichtung, die Höhe und die Vorschublänge des Werkzeugs steuern und den programmierbaren Werkzeugschutz einstellen. In den meisten Fällen kann dies durch Programmieren einer bestimmten Auftragsnummer erfolgen.